Prager Absturz, Kafka ist überbewertet – Kapitulation

Wir – wir sind diese Dissonanz – diese Dissonanz zwischen dir und mir und dass wir ineinander nicht klingen. Mein Körper kennt vier orgiastische Zustände: Küssen am Hals (besonders in den Kuhlen am Schlüsselbein entlang), klitoral, vaginal und geschmolzener Käse. Aviv kennt keinen davon. Er will aber in regelmäßigen Abständen, dass ich ihm schreibe, was mich geil macht. Er reibt dann seinen harten Schwanz und stellt sich dabei vor, ich würde ihn aussaugen – dabei ist es eigentlich egal, wen man sich dabei vorstellt und ich kenne das von meinen eigenen sexuellen Phantasien, verlieren die Personen ihre Gesichter. Ich verliere also in regelmäßigen Abständen mein Gesicht.

Aviv hat recht – ich habe mich lange verheimlicht. Ich bin lange bei allem stumm – er wird meine Augen nicht verstehen und mich stillschweigend fortschicken. Ich bin lange bei allem stumm mitgegangen. Er wird meine Augen nicht verstehen und mich mit seinem Schweigen langsam fortschicken. Wir sitzen am Bahnhof und er wartet darauf, dass ich ihn Willkommen heiße oder verabschiede. Dabei presst er mir mit Zeigefinger und Daumen die Lippen fest zusammen – dass ich jetzt traurig bin, stresst ihn. Er sagt, ich könne nicht die Dinge erwarten, die ich bereit bin zu geben – dass sei ja meine eigene Bereitschaft. Er weiß nicht, dass ich nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt wohne – es sind vielleicht zehn Minuten mit dem Fahrrad und ich fahre gerne mit dem Rad. Er weiß auch nicht, dass es keine Nutten gibt am Bahnhof – die gibt es in der Oranienburgerstraße in Mitte. Als er mich dann fragt, was er jetzt machen soll, schicke ich ihn nach Mitte – es sind auch nur zehn Minuten vom Bahnhof.

Für Nutten braucht man kein Gesicht. Wir ankern an der Schachtel Zigaretten – und ziehen gleichzeitig mit der Dame ins Feld – es ist der verletzlichste Punkt in dem ganzen Spiel – immer denken alle, es sei der König aber es ist natürlich die Dame. Sie hat die größtmögliche Macht und kann alles verlieren – während wir abwechselnd eine Zigarette nach der anderen aus der Packung ziehen, um nicht allein zu sein mit unseren Gedanken. Aviv lacht, wenn ich Gefahr laufe, zu sein – während er an meinen Bedürfnissen vorbei raucht. Er betont seine Zerbrechlichkeit mit dieser Bewegung, auf sich zu verweisen, wenn ich Ich sage. Unser Wir ankert in dieser gegenseitigen Ignoranz und die Dame ins Feld zu führen, wenn einer Ich sagt. Ein Dialog sind zwei Monologe, sage ich – im besten Fall. Spiel mit mir, sagt er – jetzt. Du hättest mein Angebot annehmen sollen, als ich es dir gereicht habe, sage ich, ich habe letzte Woche mein Schachbrett verschenkt. Ich kenne diesen Moment, wenn du das Gesicht verlierst – sagt Aviv. Ich kenne diesen Moment, wenn du vor dem Spiegel stehst und dich lange anstarrst und nichts siehst.

Schläge sieht man wenigstens im Gesicht. Es bilden sich Strieme, rote Strieme oder wenn ich Glück habe blaue Flecken. Dann kann ich sagen: Du hast mich geschlagen und ich kann auf den roten Fleck in meinem Gesicht verweisen. Ignoranz sieht man nicht. Ich stehe vor dem Spiegel und während ich mein Gesicht verliere, versuche ich mir die Spuren vorzustellen, die deine Sorglosigkeit auf mir hinterlassen würde – wenn man sie sehen könnte wie Schläge.

Für Schläge braucht man kein Gesicht. Aviv ist fassungslos. Was willst du von mir, hat er geschrien. Ich will aus dem Fenster springen – in meinem Traum hat er mein Gesicht zwischen die Hände genommen und lange geküsst, dann hat er mich erwürgt. Ich will, dass du mir den Kopf streichelst und mich lange wiegst, bis alles wieder in Ordnung ist. Dann spring doch aus dem Fenster, sagt er. Okay.

Advertisements
Prager Absturz, Kafka ist überbewertet – Kapitulation

Ein Gedanke zu “Prager Absturz, Kafka ist überbewertet – Kapitulation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s