weil ich kann, was ich soll, bin ich frei

„Es wäre so einfach.“ sagte sie. Er nickte: „Wäre es wohl.“ Sie lehnte sich über das Geländer: „Man müsste nur einen Schritt machen.“ – „Ich stelle es mir vor.“ – „Warum tun wie es nicht?“ Er zuckte leicht mit den Schultern: „Wir tun es nicht – das ist alles.“ – „Strengt dich das nichts an? So hier rum zu stehen und dir den Tod vorzustellen?“ – „Wir könnten mit Steinen anfangen.“ Sie lachte ein wenig: „Wie in der Bibel.“

Advertisements
weil ich kann, was ich soll, bin ich frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s